Internationaler Frauentag | Lasst uns zusammen mit Unisport feiern!

08.03.2023

Geschrieben von Maximilian

AnlĂ€sslich des Internationalen Frauentags (8. MĂ€rz) wollen wir alle Fußballerinnen feiern, unterstĂŒtzen und motivieren. Seid dabei, wenn wir in die Welt des Frauenfußballs eintauchen, wie sie heute ist. #internationalwomensday

Internationaler Frauentag

Der Internationale Frauentag wird weltweit am 8. MĂ€rz gefeiert – ein Tag, der den Frauen und ihren Rechten sowie ihren historischen Errungenschaften gewidmet ist. Er erinnert uns auch daran, dass wir in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter in verschiedenen Bereichen noch einen weiten Weg vor uns haben, und das gilt auch fĂŒr die Welt des Fußballs. Überall auf der Welt spielen MĂ€dchen und Frauen mit großer Leidenschaft Fußball. Nach Angaben der FIFA spielen rund 60 Millionen Frauen und MĂ€dchen Fußball. Und wĂ€hrend der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019 konnten wir ein wachsendes Interesse am Frauenfußball beobachten.

Das neue Engagement und das stetige Wachstum bieten noch ungenutzte Möglichkeiten, und es ist Unisports Leidenschaft, MĂ€dchen, die Fußball spielen, weiter zu unterstĂŒtzen. Deshalb möchten wir dir die besten Frauenprodukte, die besten Spielerinnen und natĂŒrlich einen Blick auf die unterhaltsame FIFA Frauen-WM 2020 und die UEFA Women's EURO 2022 werfen.

Fußballbekleidung fĂŒr Frauen

Betrete das Spielfeld und sei bereit, den Gegner zu dominieren – mit der Fußballbekleidung und den Fußballschuhen fĂŒr Frauen von Unisport. Die meisten Fußball- und TrainingsausrĂŒstungen sind eigentlich Unisex-AusrĂŒstungen, die sowohl von MĂ€nnern als auch von Frauen verwendet werden können. Aber natĂŒrlich bieten wir auch AusrĂŒstung an, die nur fĂŒr Frauen bestimmt ist. Fußballtrikots fĂŒr Frauen sind etwas anders als die fĂŒr MĂ€nner: Die Passform ist auf Frauen zugeschnitten und die Trikots sind in der Regel schmaler in der Taille und breiter im Brustbereich geschnitten.

Mit unserer Auswahl an Fußballprodukten haben wir die richtige SportausrĂŒstung fĂŒr dich. Egal ob Spieler oder Fan – bei uns bist du richtig!

Entdecke unsere Auswahl an Fußballschuhen, Fußballtrikots, Oberteile und Sport BHs, Torwarthandschuhe, TrainingsausrĂŒstung, SportunterwĂ€sche und allgemeine AusrĂŒstung fĂŒr Frauen. Du kannst sogar deinen eigenen Namen und deine eigene Nummer auf dein neues Fußballtrikot drucken lassen, oder deinen Namen und deine Flagge auf deine neuen Fußballschuhe.


Zeige jetzt deine UnterstĂŒtzung fĂŒr dein Lieblingsteam oder deine Lieblingsspielerin!

Frauenfußball

FIFA Frauen-WM 2023

In diesem Sommer findet die Weltmeisterschaft in Ozeanien statt und wird von Australien und Neuseeland ausgerichtet. Es ist die erste FIFA Frauen-WM, die von mehr als einem Land ausgerichtet wird, und auch die erste Weltmeisterschaft fĂŒr beide Geschlechter, die in mehreren Konföderationen ausgetragen wird, da Australien der Asiatischen Konföderation und Neuseeland der Ozeanischen Konföderation angehört. Außerdem wird bei diesem Turnier zum ersten Mal das erweiterte Format mit 32 statt bisher 24 Mannschaften angewandt. Eine bahnbrechende Weltmeisterschaft steht bevor, aber wer wird sich die Krone aufsetzen?

UEFA Women's EURO 2022

Die UEFA Women's EURO 2022 wurde vom 6. bis 31. Juli in England ausgetragen. 15 weitere Nationen schlossen sich den Gastgebern an. Mit einer Begeisterung fĂŒr den Frauenfußball, wie wir sie noch nie erlebt haben, stellt das Turnier einen Wendepunkt dar – nicht nur fĂŒr die Frauen, sondern fĂŒr den Fußball im Allgemeinen. Mit einer rekordverdĂ€chtigen Zahl von 87.192 Zuschauern im Wembley-Stadion erlebte das Finale die grĂ¶ĂŸte Zuschauerzahl, die jemals bei einer EURO zu verzeichnen war. Die 87.192 Zuschauer sahen, wie die Heimmannschaft England zum ersten Mal in der Geschichte die TrophĂ€e nach Hause brachte. Ein unvergessliches Erlebnis!

FIFA Frauen-WM 2019

Einer der grĂ¶ĂŸten Höhepunkte im Frauenfußball der letzten Jahre ist sicherlich die 8. FIFA Frauen-WM. Sie wurde im Sommer 2019 in Frankreich ausgetragen und Frankreich war zum ersten Mal Gastgeber-Nation. Das ist etwas seltsam, denn in der französischen Division 1 FĂ©minine sind Mannschaften wie Paris Saint-Germain FĂ©minine und Olympique Lyonnais FĂ©minin vertreten. Und letztere ist vielleicht die erfolgreichste Frauenklubmannschaft der letzten Jahre.

Sieger der FIFA-Frauen-WM waren wie schon so oft die Vereinigten Staaten von Amerika. Dieser Weltmeisterschaftssieg war ihr vierter von acht möglichen Weltmeistertiteln. Das ist es, was man eine erfolgreiche und starke Mannschaft nennt!

Fortsetzung unten

Das gestiegene Interesse am Frauenfußball zeigte sich in neuen Rekorden bei den Übertragungen des Turniers. Die FIFA prognostizierte mehr als eine Milliarde Zuschauer fĂŒr das Finale auf allen Plattformen weltweit. Das wachsende Interesse am Frauenfußball zeigte sich auch in einer Episode zwischen dem damaligen amerikanischen PrĂ€sidenten Donald Trump und der US-Starspielerin Megan Rapinoe. Ob man nun mit Trump oder Rapinoe einverstanden ist oder nicht, man muss zugeben, dass diese Episode ein perfektes Beispiel fĂŒr die große Aufmerksamkeit ist, die dem Frauenfußball heutzutage entgegengebracht wird.

Apropos Hauptdarstellerinnen der WM: Werfen wir einen Blick darauf, wer die Welt des Frauenfußballs dominiert.

Fortsetzung unten

Starspielerinnen im Frauenfußball

Marta

Beginnen wir mit einer der Legenden des Frauenfussballs. Sie ist Brasilianerin. Sie wurde "Pele in skirts" genannt – von PelĂ© selbst. Und wurde 13 Mal mit einer Top-3-Platzierung bei der Auszeichnung The Best FIFA Women's Player (ehemalige FIFA-Weltfussballerin des Jahres) geehrt. Du hast es vielleicht bereits erraten. Und wenn du auf Marta getippt hast, liegst du richtig. Marta ist eine lebende Legende, nicht nur im Frauenfussball, sondern in der ganzen Welt des Sports. Sie muss auch gelobt werden, denn sie hat den Rekord fĂŒr die meisten Tore bei FIFA-Weltmeisterschaften aufgestellt – ein Rekord, der fĂŒr beide Geschlechter steht. Mit zwei Toren fĂŒr Brasilien bei der FIFA Frauen-WM 2019 hat sie bei allen WM-Ausgaben insgesamt 17 Tore erzielt – eins mehr als die deutsche MĂ€nnerlegende Miroslav Klose. Wenn sie vorher keine Legende war, dann kann niemand leugnen, dass sie jetzt eine Legende ist.

Lucy Bronze

Von einem ehemaligen großen Star zum vielleicht grĂ¶ĂŸten Star des Frauenfußballs von heute. Die Rede ist natĂŒrlich von der englischen Fußballspielerin Lucy Bronze. Bronze hat im Moment unglaubliche Jahre hinter sich, denn sie gewann mit Olympique Lyonnais FĂ©minin drei Jahre in Folge die UEFA Women's Champions League und die französische Division 1 FĂ©minine. Jetzt ist sie nach drei erfolgreichen Jahren in Frankreich zu Manchester City zurĂŒckgekehrt. Neben ihren Erfolgen auf Vereinsebene hat Bronze auch viele persönliche Erfolge vorzuweisen. Als erste englische Fußballerin ĂŒberhaupt wurde sie 2019 mit dem UEFA Women's Player of the Year Award ausgezeichnet. Und Ende 2020 wurde sie von der FIFA zur besten Spielerin des Jahres gewĂ€hlt – als erste Verteidigerin und als erste englische Fußballerin ĂŒberhaupt. Ein paar ziemlich anstĂ€ndige Jahre fĂŒr Lucy Bronze – nicht nur individuell, sondern auch fĂŒr ihren Verein.

Pernille Harder

Wenn du Lucy Bronze nicht fĂŒr die beste Spielerin hĂ€ltst, könnte diese Frau deine Wahl sein. Und wir verstehen, warum! Pernille Harder hat in den letzten Jahren einige erstaunliche Erfolge vorzuweisen. Dass sie den VfL Wolfsburg in ihren vier Jahren in Deutschland zu vier Doubles – Frauen-Bundesliga und DFB-Pokal Frauen – gefĂŒhrt hat, muss doch als großer Erfolg gewertet werden, oder? In den Jahren 2018 und 2020 fĂŒhrte sie "Die Wölfinnen" außerdem in zwei UEFA Women's Champions League-Finals, wo sie leider zweimal gegen Olympique Lyonnais FĂ©minin und Lucy Bronze verloren. Und falls du noch nicht von Harders FĂ€higkeiten ĂŒberzeugt bist, hier noch ein paar GrĂŒnde. Sie wurde mit dem UEFA Women's Player of the Year Award 2020 und 2018 ausgezeichnet und ist die teuerste Fußballerin der Geschichte, da ihr Erfolg in Deutschland dazu fĂŒhrte, dass Harder fĂŒr eine rekordverdĂ€chtige Summe an Chelsea verkauft wurde.

Wendie Renard

Die französische Fußballspielerin Wendie Renard von Olympique Lyonnais FĂ©minin ist vielleicht nicht die erste Fußballspielerin, ĂŒber die man stolpert, wenn man nach persönlichen Auszeichnungen und individuellen Preisen sucht. Aber das ist ein bisschen schade. Sie gilt als Institution in einem der erfolgreichsten Vereine in der Geschichte des Frauenfußballs und ist zweifellos eine der besten Spielerinnen aller Zeiten. Das zeigt sich unter anderem daran, dass sie die Fußballerin mit den meisten TrophĂ€en in ihrer Vitrine ist! Sie hat 33 (!) TrophĂ€en mit Lyon gewonnen. Unter diesen 33 TrophĂ€en befinden sich sieben Titel in der UEFA Women's Champions League und 14 Titel in der Division 1 FĂ©minine. Deshalb glauben wir, dass sie zu den besten Spielerinnen im Frauenfußball gehört.

Alexia Putellas

Last but not least, die aktuell beste Fußballerin: Alexia Putellas. Sie ist definitiv eine Klasse fĂŒr sich. Noch vor zwei Jahren gehörte Putellas nicht zur Glitzerwelt des Fußballs, obwohl sie jahrelang sowohl fĂŒr Barcelona als auch fĂŒr die spanische Nationalmannschaft spielte. Das hat sich nun geĂ€ndert, denn in den letzten Monaten hat sie zahlreiche Einzelauszeichnungen gewonnen, darunter 2x den Ballon d'Or, 2x die beste FIFA-Frauenfußballerin und 2x die UEFA-Spielerin des Jahres, um nur einige zu nennen. Und nicht nur die Auszeichnungen sprechen fĂŒr ihr Talent, sondern auch ihre Statistiken. Bei Barcelonas Triple-Sieg schoss sie 26 Tore und lieferte 19 Vorlagen. Im September erzielte sie ihr 150. Barca-Tor und wurde 2021 mit 93 EinsĂ€tzen in Spanien zur meistgespielten Spielerin der Frauenmannschaft, die in diesem Kalenderjahr ungeschlagen blieb. Seit ihrer Kindheit wollte sie fĂŒr den FC Barcelona spielen, und dieser Traum hat sich nun erfĂŒllt. Sie ist der Meinung, dass Fußball keine Geschlechtergrenzen kennt, da sie als Kind nur mit Jungen gespielt hat und es nie ein Problem damit gab. "Fußball gehört allen." – Alexia Putellas.

Andere weibliche Fußballstars

Die Liste ist lang und wir könnten noch viele weitere Starspielerinnen wie Alex Morgan, Ada Hegerberg und Sam Kerr nennen. Frauenfußball ist beliebter denn je – und das wird auch so bleiben. Wir von Unisport werden weiterhin die Spielerinnen und den Fortschritt unterstĂŒtzen und mehr Menschen helfen, dem Fußball beizutreten – unabhĂ€ngig von ihrem Geschlecht.


Zeige jetzt deine UnterstĂŒtzung fĂŒr dein Lieblingsteam oder deine Lieblingsspielerin!