Der evoTOUCH kandidiert für den Fußballschuh des Jahres

11.07.2016

Geschrieben von Yannick Willer

Vor nur zwei Wochen konnten wir PUMAs Zukunftspläne mit einem Paar Blackout Fußballschuhe enthüllen. Jetzt wurde er offiziell als PUMA evoTOUCH vorgestellt.

Das Konfetti im Stade de France hatte sich gerade erst gelegt, als PUMA eine echte Innovationsbombe präsentierte. Unter dem Namen evoTOUCH nimmt PUMA nun endlich auch am Kampf um moderne Fußballschuhe mit Socke teil. Und es handelt sich um eine komplett neue Kollektion, die zusammen mit evoSPEED und evoPOWER laufen wird. Im folgenden Text werden wir uns die neueste Innovation hier genauer anschauen.

Bevor wir allerdings richtig starten, möchten ich nur noch kurz anmerken, dass wir in Verbindung mit dem Release eine ziemlich großes Event in unserem Flagship Store in Kopenhagen auf die Beine gestellt haben. Wir geben dir die Möglichkeit den neuen PUMA evoTOUCH auf einer speziellen Touch- und Pass-Bahn zu testen, bei der die drei besten Spieler ziemlich coole Preise von PUMA gewinnen können. Das Event findet am 13. Juli zwischen 14:00 und 18:00 Uhr statt, falls du also gerade in der Stadt bist, solltest du vorbeischauen!

ULTRADÜNNE K-Leder Oberfläche

Der erste Eindruck den man vom neuen evoTOUCH bekommt, ist die extrem geschmeidige und weiche K-Leder Oberfläche. Die Oberfläche mit einer einzelnen Schicht wirklich angenehmen K-Leder sollte wirklich für eine Wiedergeburt der Lederoberfläche sorgen und ansonsten weiß ich nicht, was dafür sorgen könnte. Normalerweise assoziiert man Leder mit schweren Fußballschuhen, aber du wirst überrascht sein, wie leicht PUMA den evoTOUCH gehalten hat und das Leder sorgt natürlich auch für den klassischen, gedämpften Touch.

EVOKNIT

Die große Innovation ist natürlich die neue Socke, die PUMA entwickelt hat. Diese wurde evoKNIT getauft und ist aus einem extrem weichen und flexiblen Material entworfen worden. Wenn du den Schuh in den Händen hältst und natürlich auch, wenn du ihn anziehst, dann wirst du merken, wie weich und angenehm sie sich anfühlt und PUMA hat sich wirklich ins Zeug gelegt, um das Socken ähnliche Gefühl im Schuh zu erschaffen. Die Designer sagen sogar, dass man den Schuh komplett ohne Socken/Stutzen tragen kann, um den Kontakt des Fußes mit Ball noch weiter zu verbessern - daher auch evoTOUCH. Ob du tatsächlich ohne Socken spielen wirst, ist zwar zu bezweifeln, aber man kann es auf jeden Fall tun - und es es fühlt sich tatsächlich wirklich gut an!

Bestelle hier die neuen PUMA evoTOUCH Fußballschuhe!

GRIPTEX

An der Innensohle hat PUMA ihre GripTex Technologie hinzugefügt, um für eine sichere Passform zu sorgen. Das Konzept kennen wir schon von früheren Modellen, wo es auf der Oberfläche für ein besseres Ballgefühl benutzt wurde. Aber jetzt hat PUMA die Technologie also nach Innen gebracht. Wir kennen schon Trusox und seit kurzem auch Nikes GripSock Versuch, um dem Spieler eine sichere Passform zu geben, aber vielleicht hat PUMA die Lösung für das Problem gefunden? Die Zeit wird zeigen, wie gut die Technologie wirklich ist.

SPEEDTRACK

Die Speedtrack Bars kennen wir bereits vom evoSPEED, wo sie wir hier längs unter der Sohle platziert sind und für Stabilität sorgen, wenn du auftrittst und auf dem Platz manövrierst. Kombiniert mit den konischen Stollen sorgt der evoTOUCH für das perfekte Fundament, um Extraklasse zu liefern.

Es liegt nicht nur daran, dass der PUMA evoTOUCH neu ist und deswegen dieser Überblick so positiv ist, nein hier handelt es sich wirklich um einen guten Fußballschuh. Besonders die Lederoberfläche und die evoKNIT Socke sorgen dafür, dass der evoTOUCH ein heißer Anwärter für den Fußballschuh des Jahres ist. Also, wenn ihr mich fragt zu mindestens.