Manchester United und der Bernhardiner Major

06.03.2016

Geschrieben von Johannes Knödler

Eight by Eight ist eine amerikanische Fußball Zeitschrift, die sich das Ziel gesetzt hat ihre Geschichten möglichst modern zu erzählen. Sie geben sich extra Mühe, ihre Leidenschaft aus ihrer Perspektive zu teilen. Und wir sind große Fans.

In der neusten Ausgabe, welche auch die siebte dieser Art ist, erzählt Eight by Eight unter anderem die Geschichten von Thomas Müller, dem Aufstieg von Manchester United und berichten darüber, wie Deutschland Brasilien im WM Halbfinale zerstört hat.

In den nächsten Tagen werden wir uns einige dieser Geschichten näher anschauen.

Wenn du dich für Eight by Eight interessierst, kannst du dir hier mehr angucken.

Es wurde 1884 als Theater und Ausstellungshalle gebaut, 1907 geschlossen, ein Jahr später als kino wieder eröffnet, kurz darauf wurde es wieder abgerissen um das St James’ Building zu bauen. Im Februar 1901, fand ein großer Bazaar statt. Veranstaltungen dieser Art waren nichts Ungewöhnliches aber diese war von besonderer Bedeutung da es einen besonderen Grund für die Veranstaltung gab: Man wollte £1,000 sammeln um den lokalen Fußballklub zu retten.

Newton Heath war in einer verzweifelten Situation. Es war ein Verein aus der zweiten Liga der schon seit Jahren ums Überleben kämpft mit Schulden von £2,670. Harry Stafford, der Kapitän des Vereins, ist normalerweise mit seinem Hund, einem Bernhardiner mit dem Namen Major der eine Zinn Büchse um den Hals trug, von Fan zu Fan gegangen und hat Spenden eingesammelt. Doch Stafford war der Meinung das es an der Zeit war drastischere Maßnahmen zu ergreifen und organisierte einen Basar in dem Glauben £2,670 einzusammeln. Es spielten eine Militär- und eine Blaskapelle. Außerdem gab es Ausstellungen, die "das Kunsthandwerk von Italien, dem Nil, Indien, dem Osten, dem Mittelmeer und der Riviera" zeigten. Das Event hat leider keine Massen angezogen und war eine finanzielle Enttäuschung.

Und noch schlimmer: Major war verschwunden. Stafford war am Boden zerstört. Er hat seinen Hund verloren und bekam Existenzängste. In der Geschichte wird der Bazar jedoch als Wiedergeburt von Newton Heath erinnert. Der Verein wurde nicht nur gerettet, doch mit seinem neuen Namen, zu einem der größten und glorreichsten Vereine der Welt: Manchester United.

Wenn du die komplette Geschichte lesen willst (auf Englisch), kannst du sie hier lesen oder auch das Magazin kaufen.