Black Week: Jeden Tag neue Deals! Kaufen

So wirst du noch schneller | Nützliche Tipps, wie du dich selber verbessern kannst

20.04.2018

Geschrieben von Jan Christoph Sørensen

Hast du dich schon mal gefragt, wie du außerhalb deines Fußballtrainings deine Geschwindigkeit verbessern kannst, ohne eine besondere Ausrüstung zu haben? Dann hat JayMike eine Lösung für dich! Er hat sich mit der Tanner Speed Academy zusammengetan und hat nützliche Tipps für dich, wie du selber an deiner Geschwindigkeit arbeiten kannst und einige Übungen, die dir helfen schneller zu werden!

Die Jungs von der Tanner Speed Academy wissen, wie man schnell läuft. Die Übungen in diesem Guide sind alle von ihnen und du kannst damit selber üben, ohne teure Ausrüstung kaufen zu müssen! Aber wie kann man seine Geschwindigkeit verbessern, damit man noch schneller läuft? Da gibt es einiges, was man beachten sollte. Zuerst solltest du darauf achten, dass die Ferse beim Laufen nicht den Boden berühren sollte und du auf dem vorderen Teil deines Fußes läufst. Zweitens sollte deine Körperhaltung immer so gerade wie möglich sein. Nimm dir Ronaldo als Beispiel, denn er hat fast immer eine aufrechte Haltung. Drittens vergiss deine Arme nicht. Verwende deine Arme, um deine Bewegungen zu unterstützen, da deine Arme sich automatisch bei jedem Schritt bewegen. Je schneller die Arme sind, desto schneller bist du auf den Beinen! All das kannst du mit den folgenden Übungen trainieren, damit du mit der Zeit besser und schneller wirst.

Übung 1: Rolling Feet

Mit dieser Übung kannst du die Muskeln deiner Füße anregen, denn die sind später, wenn du schnell laufen oder hochspringen willst, besonders wichtig. Die Übung ist ganz einfach! Stehe zuerst still und drücke dein rechtes Knie hoch, während du deinen Fuß nach vorne bewegst und mache danach dasselbe mit deinem linken Bein. Nachdem du es mit beiden Beinen gemacht hast, kannst du anfangen mit derselben Bewegung geradeaus zu laufen.

Wichtig ist, dabei die Arme auch zu nutzen, um sie in der Bewegung mit einzubeziehen. Laufe mit dieser Bewegung 20-25 Meter und laufe danach langsam zurück zur Startposition, um noch einmal loszulaufen.

Übung 2: Cross-Step

Bevor du hiermit anfängst, solltest du dir eine gerade Linie als Laufstrecke vorstellen. Bewege dann deinen rechten Fuß in einer gleitenden Bewegung nach vorne und etwas links von deinem linken Fuß. Dann mache dasselbe mit dem linken Fuß, sodass er rechts von deinem rechten Fuß endet. Werde schneller, damit du am Ende läufst.

Beachte, dass du bei der zweiten Übung nicht auf der Ferse laufen solltest, was dich sonst verlangsamen würde. Mache auch keine großen Schritte. Versuche die Mitte deines Körpers aufrecht zu halten, wenn du dich Schritt für Schritt bewegst und vermeide, zur Seite zu wackeln.

Übung 3: Rückwärts Cross-Step

Beim Fußball bewegt man sich nicht nur vorwärts. Als Verteidiger bewegt man sich auch rückwärts, was eine wichtige Bewegung beim Fußball ist und hier kann man seine Geschwindigkeit auch verbessern. Viele unserer Bewegungen auf dem Spielfeld fangen rückwärts an, bevor es dann auf den Fußball oder Gegner zugeht. Diese Übung ist dieselbe wie die vorherige, nur dass die Bewegung rückwärts ist. Beachte aber einige Dinge hierbei.

Bei dieser Übung solltest du dich ein wenig nach hinten lehnen, aber auch nicht zu sehr, da dies beim Rückwärtslaufen automatisch passiert. Genauso lehnst du dich nach vorne, wenn du geradeaus läufst.

Bonusübung: River Dance

Bei dieser Übung geht es um Koordination und Stabilität in Rumpf, Füßen und Hüfte. Damit ist der River Dance perfekt, um deine Geschwindigkeit zu verbessern. Fange im Stand an, bevor du dich dann dabei bewegst. Diese Übung kann schnell verwirren, daher solltest du langsam anfangen. Berühre hinter dem Rücken die Ferse von deinem rechten Fuß mit deiner linken Hand und dann umgekehrt. Bewege jetzt dein Bein vor dich und berühre es mit der linken Hand. Wechsel danach dein Bein und mache das gleiche mit der anderen Hand. Wenn du dich sicher fühlst, kann du es mit einem Sprung kombinieren, nachdem du deinen Fuß berührt hast.

Dies waren vier Übungen, womit du deine Geschwindigkeit alleine verbessern kannst. Merke dir die Übungen und wie du schneller werden kannst. Falls du nicht ganz sicher bist, wie die Übungen ausgeführt werden oder möchtest du JayMike in Aktion sehen, wie er eine ausführliche Erklärung bei der Tanner Speed Academy bekommt? Dann schaue dir das Video an, um dein Wissen zu vertiefen!