Wenn die Marken auf Super Light machen

11.04.2016

Geschrieben von Yannick Willer

Es mag sein, dass adidas den bisher leichtesten Fußballschuh überhaupt geliefert hat, aber wenn es um den generellen Kampf um die Leichtgewichte geht, dann führt auf jeden Fall PUMA. Die Frage ist nur, macht dieser Kampf überhaupt Sinn?

Viele Jahre lang haben die Marken um den leichtesten Fußballschuh der Welt gekämpft und viele der Hersteller haben versucht an der Spitze zu stehen - egal ob Nike, adidas oder PUMA, ja selbst Lotto. Noch kann adidas sich damit brüsten, dass sie den leichtesten Fußballschuh der Welt mit nur 99 Gramm gefertigt haben, aber wenn sich das große Ganze anschaut, dann ist es PUMA, dies schaffen eine Match-Schuh mit dem leichtesten Gewicht zu fertigen.

Das Super Light Konzept ist eine Konstruktion, die PUMA und adidas oft und gerne nutzen. Zuletzt hat addias sich im Kampf zurückgemeldet und ihren X 15+ SL abgeliefert, wobei immer noch 100 Gramm zu PUMAs evoSPEED SL fehlen, der ein Kampfgewicht von 103 Gramm hat.

Wenn die Marken eine Super Light Version ihrer Fußballschuhe herausbringen, dann soll die Illusion geschaffen werden, dass man das Gefühl hat nichts an den Füßen zu haben. Der Gedanke dabei ist natürlich, je leichter man sich fühlt, desto schneller fühlt man sich und du dich schneller fühlst, dann wirst du auch schneller - auch wenn es sich nur um Millisekunden handelt.

Du kannst genau hier unsere gesamte Auswahl an Fußballschuhen finden.

Der Nachteil bei diesen SL Fußballschuhen ist aber, dass man in der Regel einen Kompromiss in Bezug auf die Haltbarkeit der Materialien machen muss. Das bedeutet, dass die Schuh wohl oder übel nicht so lange halten wie andere Fußballschuhe, doch der Gedanke hinter diesen Schuhen ist auch nicht, dass sie bei jedem Spiel eingesetzt werden, sondern nur bei den Spielen, in denen du den extra Schub brauchst, der das Spiel entscheiden kann.

Auf Grund dessen hören die Marken auch langsam auf die Leichtgewichts-Schuhe in Massen zu produzieren und mittlerweile ist es eigentlich passender sie als Speed-Schuhe zu bezeichnen. Speed handelt nicht nur vom psychologischen Vorteil, aber auch zu einem großen Teil vom tatsächlichen Vorteil, den einem die heutigen Materialien geben können. Trotzdem hält PUMA noch an ihrem SL Modell fest und hält damit auch das Leichtgewichts-Thema am Leben. Die Frage ist, was gefällt dir besser? Eindeutige Leichtgewichts-Schuhe oder Speed-Schuhe?