25 jähriges Jubiläum | Entwicklung des Fußballspielers von 1995 bis 2020

05.12.2020

Geschrieben von Morten Numrich

Im Rahmen unseres 25-jährigen Jubiläums dachten wir uns, es würde Spaß machen, einige der Unterschiede zwischen dem Fußball im Jahre 1995 und dem Fußball im Jahre 2020 zu analysieren. Einer der am weitesten entwickelten Faktoren im heutigen Fußball im Vergleich zu 1995 müssen die Spieler sein. Deshalb haben wir uns an einen der führenden Geschwindigkeitstrainer im modernen Fußball gewandt, um die Unterschiede zwischen den professionellen Fußballspielern in den Jahren 1995 und 2020 in Erfahrung zu bringen. Vielleicht lernst du selbst ein oder zwei Dinge, die du für dein Spiel gebrauchen kannst!

Zunächst möchten wir dir Carsten Effertz vorstellen. Carsten ist einer der führenden Speed-Coaches in Europa und CEO der Tanner Speed Academy. Eine Akademie, die eines der fortschrittlichsten Geschwindigkeits- und Beweglichkeitstraining Systeme der Welt einsetzt! Ein System, das dem ähnelt, das von europäischen Top-Clubs wie Real Madrid und Bayern München verwendet wird.

Nun, wir haben Carsten ein wenig gefragt, was seiner Meinung nach der Hauptunterschied zwischen den professionellen Fußballspielern im Jahr 2020 und denen von 1995 ist. Es ist leicht zu erkennen, dass 1995 nicht jeder wie die Maschine mit dem Namen Cristiano Ronaldo aussah. Aber Warum das? Was hat sich verändert? Wir werden mit dem Jahr 1995 und den Merkmalen von Fußballspielern damals beginnen.

Fußballspieler von 1995

Wir würden lügen, wenn wir dir sagen würden, dass jeder in 1995 ein Sixpack hatte, richtig aß und seine eigenen Physio-Coaches hatte. Schau dir nur Top-Spieler wie Paul Gascoigne und den Brasilianer Ronaldo an. Die Spieler kümmerten sich damals nicht so sehr um ihre Gesundheit wie heute. Als wir Carsten Effertz nach der Physik der Spielern von 1995 fragten, sagte er:

„Ich würde sagen, dass sie sich sehr von den Spielern unterscheiden, die wir heute sehen. Ihre Mentalität, Physik usw. waren weit von dem entfernt, was wir heutzutage sehen. Sie kümmerten sich nicht zu sehr um ihre Gesundheit, z.B. Ernährung, Schlafgewohnheiten usw. Es war nicht ungewöhnlich, dass die Spieler nach einem Spiel zum Feiern gingen.“

Einer der besten Spieler Anfang der 2000er Jahre war der Brasilianer Ronaldo. "O Fenômeno" kümmerte sich nicht so sehr um sein Gewicht. Er sagte einmal Folgendes, weil er wegen seines Gewichts auf der Bank gelassen wurde: "... manchmal machen 100 oder 200 Gramm im Fußball keinen Unterschied." Das würden wir CR7 wahrscheinlich niemals sagen hören.

Fußballspieler von 2020

Wenn wir uns den heutigen Fußballstars wie Adama Traore, Zlatan Ibrahimovic und Cristiano Ronaldo zuwenden, sind sie alle Maschinen auf ihre Weise. Laut Carsten Effertz sind die Top-Spieler des modernen Fußballs echte Hochleistungs-Sportler.

„Die Grundlage für den Erfolg ist heutzutage, in bester körperlicher Verfassung zu sein. Nur mit der richtigen Vorbereitung kann ein Profi den hohen körperlichen Anforderungen gerecht werden. Spieler wie Ronaldo oder Ramos haben ihren Alltag ganz dem Erfolg gewidmet. Dies ist auch der Grund, warum sie so viele Jahre auf höchstem Niveau spielen können.“

Wie Cristiano Ronaldo einmal sagte: "Talent ohne harte Arbeit ist nichts."

Top-Spieler und ihre Gewohnheiten

Carsten Effertz hat uns auch einen Einblick in einige der Gewohnheiten der Top-Spieler und ihr Berufsleben gegeben. Er sagt, dass sie sich ihrer Körper Bedürfnisse viel bewusster sind als zuvor;

„Leon Goretzka hat jede Woche 4 Einzelsitzungen - zusätzlich zu den Trainingseinheiten, die er mit dem Team absolviert hat. Tatsächlich haben etwa 70% der Spieler im Kader der Bayern München einen individuellen Trainer.“

Aber es ist nicht nur das körperliche Training. Die richtige Ernährung ist auch eines der Geheimnisse für die Top-Spieler. Und auch die richtigen Schlafgewohnheiten;

„Das erste, worauf Toni Kroos immer achtet, ist sein Schlafrhythmus. Ausreichender Schlaf ist wichtig, damit er sich gut fühlt und sich ausreichend auf Trainingseinheiten und Spiele konzentriert. Die Ruhephase ist auch für die Regeneration äußerst wichtig.“

Fußball ist schneller als je zuvor

Aber warum müssen die Spieler von 2020 bei allen Parametern in Bestform sein? Weil der Fußball nach Ansicht vieler Menschen immer schneller wird - einschließlich Carsten Effertz;

„Das Spiel ist insgesamt deutlich schneller und sportlicher geworden. Wenn wir die Weltmeisterschaften in den 90er Jahren mit der letzten Weltmeisterschaft 2018 vergleichen, können wir eine große Veränderung in der Laufstatistik feststellen. “ sagt Carsten.

„Die Änderung der zurückgelegten Gesamtstrecke ist tatsächlich geringer als zuvor - oder sie hat sich nicht so stark erhöht. Aber die Distanz, die die Spieler mit hoher Geschwindigkeit laufen, hat sich stark vergrößert. Dies zeigt deutlich, dass Sprintfähigkeiten im modernen Fußball immer wichtiger werden. Außerdem ist die Höchstgeschwindigkeit viel höher als 1995.“

Ein Tipp für die jungen Spieler da draußen

Wie du wahrscheinlich inzwischen weißt, geht es beim Fußball nicht nur darum, wie gut du den Ball treten kannst. Physik ist wichtiger denn je zuvor und Geschwindigkeit ist eine Fähigkeit, die für junge Spieler unerlässlich ist. Carsten Effertz sagt uns warum;

„Geschwindigkeit ist die erste Fähigkeit, bei der ein junger Spieler mit den erfahrenen Spielern konkurrieren kann. Die jungen Spieler können einen Ball nicht besser weitergeben als ein erfahrener Spieler. Sie können das Spiel nicht besser lesen als ein erfahrener Spieler. Aber sie können schneller laufen! Dies kann ihr erster Wettbewerbsvorteil sein.“

Neben Geschwindigkeit ist Koordination und kognitive Geschwindigkeit - schnell zu denken und schnell zu spielen - eine sehr wichtige Fähigkeit. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, warum es wichtig ist, schnell zu denken und zu handeln, wird Thiago (Liverpool) folgendermaßen zitiert, als er gefragt wurde wie viel Zeit man zum Überlegen hat:

„Das mag für Außenstehende schwer zu verstehen sein, aber die Wahrheit ist: Man hat minus eine Sekunde Zeit. Also - überhaupt keine. Noch bevor man den Ball erhält, muss man eine Idee haben und immer schneller denken als sein Gegner. Orientierung ist der Schlüssel. Man muss wissen, wo man ist, die Kontrolle über den Ball haben und wissen, wo sich seine Teamkollegen und Gegner befinden."

Das war's für jetzt. Wir hoffen, es hat dir Spaß gemacht, die Unterschiede zwischen den Profispielern von 1995 und den Spielern von 2020 zu analysieren. Wir dachten, dass es einige Unterschiede gibt - aber wir wussten nicht, dass das Schlafen der Schlüssel zum Erfolg von Toni Kroos ist oder dass man minus eine Sekunde Zeit hat um sich einen Überblick über seinen nächsten Move zu verschaffen.

Ein großes Dankeschön an Carsten Effertz für das Gespräch und die Einblicke in den modernen Fußballer.