Die Fußballschuhe der Woche: Christoph Kramer bringt die adidas Revolution auf ein komplett neues Niveau

26.10.2015

Geschrieben von Yannick Willer

Und wieder ist eine aufregende Fußballwoche vorbei, in der es einige Tore zu bewundern gab. Es gab auch einige interessante Sichtungen an den Füßen der Spieler. Lies weiter um die besten Schuhe der Woche zu sehen:

Christoph Kramer (Bayern Leverkusen) - adidas Ace15 og adidas X15 (Gleichzeitig?)

Öhh, was passiert hier? Christoph Kramer denkt anscheinend er ist eine Mischung aus Chaos und Kontrolle, denn er hatte am Wochenende X15 und Ace15 gleichzeitig an. In der Halbzeit wechselte er auf nur Ace15, trotzdem eine recht überraschende Wahl.

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) - Nike Mercurial Superfly IV Electro Flare

Alle schauen im Moment nur auf die vernichtende Form von Lewandowski und haben dabei fast Pierre-Emerick Aubameyang vergessen. Er hat mittlerweile schon 20 Tore auf dem Konto und auch seinen 2. Hattrick im Laufe einer Woche. Sein starke Form kommt auch von seinen Nike Hypervenom Phantom II Schuhen, doch jetzt sieht es so aus, als würde er mit Mercurial Superfly jetzt einen Gang hochschalten. Mutige Wahl, wo es doch so gut mit den anderen Schuhen funktioniert hat.

Isco (Real Madrid) - Nike Mercurial Vapor X Electro Flare

Ein anderer Spieler der den gleichen Stunt abgezogen hat ist Isco, der vom Hypervenom zum Mercurial wechselte. Er war immer ein Phinish Fan, es macht also Sinn, dass er weiterhin auf den Dynamic Fit Collar verzichtet, was beim Mercurial das Vapor Modell bedeutet.

Harry Kane (Tottenham Hotspur) - Nike Hypervenom Phinish

Auch wenn die beiden oben genannten Spieler auf dem Weg weg vom Hypervenom sind, so kann man dem Schuh trotzdem nicht absprechen, dass sie für ordentlich Tore sorgen. An diesem Wochenende war es Big Daddy Kane, der zum Alan Shearer Torjubel ansetzen konnte, als er seinen Hattrick schoss. Seine Torblockade scheint damit wohl gelöst zu sein.

Paul Pogba (Juventus) - Nike Magista Obra NikeID

Einer unserer Lieblingsspieler, einfach weil er ein genau so großer Fußball-Schuh Fan ist wie wir.Er hat am Wochenende mit seiner neusten NikeID Erfindung, aber die Aufmerksamkeit zog etwas anderes auf sich. Auf seinem Trikot stand auf dem Rücken anscheinend '+5' neben seiner Rückennummer und damit fingen die Gerüchte an. Es handelte sich doch um die schlimme Handschrift von Pogba, was '75' bedeuten sollte, eine Ehrung für Pelé, der am vergangenen Freitag seinen 75. Geburtstag feierte. Custom Schuhe, Custom Trikot, Pogba macht komplett sein eigenes Ding.

Gianluigi Donnarumma (AC Milan) - PUMA evoSPEED 1.3

Apropos bemerkenswerte Rückennummern, aus dem Nichts kam Gianluigi Donnarumma. Es wirkt unglaublich, aber er ist tatsächlich im Jahr 99 geboren. Der 16-Jährige spielte sein erstes Match für den AC Milan an diesem Wochenende und machte seine Sache nicht so schlecht. Ein spannendes Talent und es wird bestimmt einen Hype um einen italienischen Torwart mit dem Namen Gianluigi geben.

Einige wechselten vom Hypervenom zum Mercurial, andere blieben allerdings und schossen Traumtore. Die coolste Sichtung war definitiv Christop Kramer - gleichzeitig zwei verschiedene Schuhe. Vielleicht sollten Isco und Aubameyang das gleiche mit Hypervenom und Mercurial machen?