Black Week: Jeden Tag neue Deals! Kaufen

Harte Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht hart genug arbeitet!

15.06.2018

Geschrieben von Morten Numrich

In unserem letzten Blog haben wir über die Art und Weise, wie der Fußball sich verändert und Verteidiger sich daran anpassen müssen, geschrieben. Dieses Mal umgehe ich alle anderen Positionen auf dem Platz wie Diego Maradonna und gebe euch ein paar Tipps für den Angreifer.

Bob Dylan schrieb einmal “The first one now, will later be last, for the times they are a-changin”. Dies trifft vor Aalem auf den modernen Fußball zu. Das einfache 4-4-2 wurde durch das kompliziertere 3-5-2, Pressing und Tiki-Taka ersetzt. Die neue Art, wie ein Spiel betrachtet wird, macht es für die Angreifer schwieriger und man muss ständig auf dem neuesten Stand sein, trainieren und ein intelligentes Köpfchen sein. Wie aber kannst du dein Spiel anpassen und deine Angriffskünste verbessern? Lese hier weiter und erfahre es!


Schritt 1 - Mache Straßenfußball zu deinem Hobby

Spieler wie Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Neymar Jr. haben alle mit Futsal, Straßenfußball oder Freestyle angefangen. Hier lernt man die Basics über das Angriffsspiel und wie man ein Team-Spieler wird. Das wichtigste ist, die Skills zu haben, den Angreifer im Staub stehen zu lassen. Beim Spiel auf engem Raum, braucht der Angreifer eine ausgezeichnete Ballkontrolle und hohe Aufmerksamkeit, was um ihn herum passiert. Da man keine Zeit zum Denken hat, setzt der Instinkt ein und der Körper lernt den Ball unter Kontrolle zu haben, auch wenn man herumschaut um nach der passenden Lücke zu suchen.


Schritt 2 - Übung macht den Meister

Egal, wie talentiert du auch bist, wenn du faul bist, wirst du dich nicht verbessern und auch nicht erfolgreich werden. In unserem Video mit Roberto Firmino, hat er hauptsächlich über die Bedeutung von harter Arbeit und Übung gesprochen. Wenn du und dein Team einen bestimmten Angriffsstilanwenden möchtet, dann erfordert dies Übung. Ihr mögt wohl Fehler machen und vielleicht auch ein Spiel verlieren aber von Fehlern und Niederlagen kann man lernen.


Schritt 3 - Habe keine Angst davor, neue Dinge auf dem Platz auszuprobieren

Ronaldinhos Vater gab ihm als Kind den Tipp, “spiele mit dem Ball”. Damit meinte er, er solle das Spiel genießen und mit dem Ball herumspielen. Wenn du davor zurückschreckst, neue Dinge zu probieren, dann hat der Gegner bereits gewonnen. Wenn du Angst hast, dich mit dem Ball dem Verteidiger zu stellen, dann hast du schon verloren. Wichtig ist, dass du die Leidenschaft nie verlierst.


Schritt 4 - Spiele mit Freunden, die besser sind als du

Der Jugendfußball ist in Altersklassen aufgeteilt. Man sieht häufig, dass 15-Jährige mit 18-Jährigen zusammenspielen. Das ist nicht nur eine gute Vorbereitung für die physischen Ansprüche und Herausforderungen, sondern auch gut für die Entwicklung der Skills. Von erfahreneren und älteren Spielern kann man viel lernen und es wird den Fokus deines Spiels verbessern. Dies wird dich auf ein höheres Level bringen und du wird für neue Herausforderungen gewappnet sein!


Das waren 4 Schritte wie die ein besserer Angreifer wirst. Hier siehst du das Video Mit Robert Firmino zum Thema, wie du ein besserer Stürmer wirst. Viel Spaß!


Halte dich bereit für weitere 'How-to' Blogs in den nächsten Wochen! #Unisportlife